Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
14.04.2020 / Thema / Seite 12

Dichter der Revolution

»Himmel, sei flaggenbeschwingt!« Vor 90 Jahren starb der russische Poet und Futurist Wladimir Majakowski

Ulrich Schneider

Jahre nach jenen Tagen, die die Welt erschütterten, hielt der Poet und Künstler Rückschau und offenbarte ein Bekenntnis: »So oft ich überlege die zurückliegenden Wege, im Zeitlichen forschend, was ewig sein mag, kommt immer mir dieses Erlebnis entgegen: der Fünfundzwanzigste – jener erste Tag.« Der 25. Oktober 1917 – nach gregorianischem Kalender der 7. November – war der Tag, an dem der Kreuzer »Aurora« das Signal zum Sturm auf das Winterpalais gab. Die Zeilen finden sich in dem Poem »Wladimir Iljitsch Lenin«, der Autor heißt Wladimir Wladimirowitsch Majakowski. Er ist der Dichter der Oktoberrevolution.

Majakowski, geboren am 7. Juli bzw. 19. Juli 1893, war das dritte Kind und einziger Sohn eines Försters im georgischen Bagdadi. Der Vater und die Mutter stammten von Kosaken ab. Bereits als Jugendlicher war Majakowski politisch interessiert. In Kutaissi, wo er vier Jahre das Gymnasium besuchte, nahm er an Demonstrationen teil und las politische Literatur....

Artikel-Länge: 20343 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €