Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
11.04.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Almosen statt Hilfe

Pandemie verschärft soziale Krise. Spaniens Regierung plant Grundeinkommen. Umfang und Finanzierung sind indes unklar

Carmela Negrete

Spaniens Regierung plant seit ihrem Amtsantritt im Januar ein sogenanntes Grundeinkommen. Nun soll das Vorhaben beschleunigt umgesetzt werden, wie Verbraucherschutzminister Alberto Garzón am Dienstag laut Nachrichtenagentur AFP erklärte. Ziel des Kabinetts des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez (PSOE) sei es, die ökonomischen Konsequenzen der Coronapandemie für die ärmsten Teile der Bevölkerung zu mildern. Über die Höhe wird bisher nur spekuliert, Medienberichte im Lande nannten Beträge von 400 bis 800 Euro. Offizielle Angaben gibt es bislang nicht. Vizeregierungschef Pablo Iglesias (Unidas Podemos) sprach in einem am Montag veröffentlichten Interview des Onlineportals eldiario.es über die Notwendigkeit, eine solche »Armenrente« so schnell wie möglich einzuführen.

Mittlerweile ist die Situation vieler Menschen beunruhigend. jW sprach mit eine Mitarbeiterin der Sozialverwaltung Madrids im Arbeiterviertel Vallecas, die Obdachlose betreut...

Artikel-Länge: 4245 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €