Gegründet 1947 Dienstag, 29. September 2020, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
15.04.2020 / Feuilleton / Seite 10

Pickliges Hühnergesocks

Die Beatgeneration in der DDR – ein neuer Sammelband mit Fotos, Essays und Songtexten

Harald Justin

Ein Sägezahnriff, ein Rhythmus und ein Sänger, der von der Enttäuschung singt. Die Versprechungen der bunten Waren taugen nichts, niemand wird ein besserer Mensch, wenn sein Hemd weißer gewaschen ist als das seines Nachbarn. All die Versprechungen, sie sind Lügen, es gibt nichts, kein Glück, keinen Sex. Nur Entfremdung. Der Abgesang auf den Konsumismus, ein No-Logo-Programm ohne Ablaufdatum, stammt von den Rolling Stones und traf 1965 als »(I Can’t Get No) Satisfaction« den Nerv einer Generation. Angesprochen durften sich alle fühlen, die sich bis zum Erbrechen vollgestopft mit den Konsumgütern des Kapitalismus wähnten. Im Zentrum der westlichen Überflussgesellschaft sitzend, lehnten sie das von ihr gegebene Glücksversprechen ab. Der Song reihte sich in die Rede vom Konsumterror ein, sein Klang waren artikulierter Unmut und Verweigerung.

Was die Briten sangen, wurde im gleichen Jahr von der Theo Schumann Combo in der DDR gecovert. Lieblich klang’s nun, un...

Artikel-Länge: 6647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €