Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
03.04.2020 / Ausland / Seite 7

Mangel und Verzweiflung

USA haben die meisten Coronavirusinfizierten weltweit. New York besonders betroffen. Russland schickt Hilfe

Jürgen Heiser

Die Covid-19-Pandemie breitet sich in den USA immer stärker aus. Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten ist in dem Land mitsamt seiner sogenannten Außengebiete wie Puerto Rico und Guam sowie weltweiter Militärstützpunkte inzwischen weltweit die höchste – noch höher als in Italien und Spanien. Am Donnerstag mittag registrierte die Johns-Hopkins-Universität 216.722 Infizierte in den Vereinigten Staaten und mehr als 5.100 Menschen, die bisher an der neuartigen Lungenkrankheit gestorben sind.

Das Dilemma des Landes zeigt sich wie in einem Brennglas an der Lage der Besatzung des Flugzeugträgers »USS Theodore Roosevelt«. Kapitän Brett Crozier hatte laut Medienberichten in einem Brandbrief an das Pentagon bereits am Montag Alarm geschlagen und um die sofortige Evakuierung des nuklearbetriebenen Schiffs gebeten. Bei den mehr als 4.000 Besatzungsmitgliedern waren laut dem San Francisco Chronicle mehr als hundert Infektionen festgestellt worden.

Crozier bat u...

Artikel-Länge: 4103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!