Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.06.2003 / Inland / Seite 6

Lohnbetrug auf Berliner Großbaustelle

19 Afrikaner malochten zwei Monate für umsonst. Wohnungsbaugesellschaft weist Vorwürfe zurück

Peter Nowak

Schwere Vorwürfe haben die Brandenburgische Flüchtlingsinitiative (BFI) und die antirassistische Initiative Elexira gegen die Berliner Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) erhoben. Ihren Angaben zufolge sind 19 Menschen afrikanischer Herkunft für Abrißarbeiten in den Berliner Rathauspassagen angeheuert worden. Zwei Wochen hätten sie dort gearbeitet, ihre Arbeitszeit auf Stundenzetteln regulär abgerechnet, aber von ihrem rechtmäßigen Lohn bis heute nichts gesehen.

Mit einer Demonstration am Mittwoch morgen von der Baustelle zur nahegelegenen WBM-Geschäftsstelle wurde der Fall nun erstmals in die Öffentlichkeit getragen. »Nicht Razzien und permanenter Druck auf migrantische Arbeitnehmer sichern bessere Arbeitsverhältnisse, sondern Mindeststandards für alle Arbeiter und Arbeiterinnen«, erklärte ein Sprecher...

Artikel-Länge: 2541 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €