Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.06.2003 / Ausland / Seite 8

Sturm auf Parlament

Frankreich: Polizei ging massiv gegen Demonstranten vor. Proteste gegen »Rentenreform«

Christian Giacomuzzi, Paris

Die Protestbewegung gegen die geplante Altersrentenreform in Frankreich erinnert immer stärker an den Mai 1968. Tränengas, Schlagstöcke, Wasserwerfer und die Festnahme von 60 Demonstranten – so etwas hatte man selbst in dem an soziale Mobilisierung gewohnten Frankreich schon lange nicht mehr erlebt. Während am Dienstag landesweit eineinhalb Millionen Personen demonstrierten, stellte der rechtsliberale Premier Jean-Pierre Raffarin (UMP) sein »Rentenreformprojekt«, das insbesondere eine Anhebung der Lebensarbeitszeit vorsieht, unbeirrt in der Nationalversammlung vor. Währenddessen standen etwa 200000 Menschen am Place de la Concorde vor den Toren des Parlaments, um gegen die »Reform« zu protestieren. An dem Streiktag beteiligten sich 50 Prozent der Lehrer, aber auch Bahnbeamte, Fabrikarbeiter, Bankangestellte, Postbeamte, Fluglotsen, das Krankenhauspersonal und selbst die Grenzpolizisten vom Flughafen Charles-de-Gaulle in Paris. Streikende Pädagogen drohten...

Artikel-Länge: 3817 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €