Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
30.03.2020 / Inland / Seite 4

Sperrzone Supermarkt

Coronaviruspandemie in Thüringen: Landesregierung ermöglicht Geschäften, möglicherweise infizierte Kunden abzuweisen. Umsetzung wirft Fragen auf

Steve Hollasky

Derzeit jagt eine Maßnahme zur Eindämmung der Coronaviruspandemie die nächste. An eine baldige Rücknahme von Ausgangsbeschränkungen dürfe im Moment nicht gedacht werden, heißt es von Verantwortlichen in Berlin. Auch Supermärkte sind mittlerweile zu Orten des Infektionsschutzes geworden. In Thüringen nimmt man diese Idee anscheinend besonders ernst. Nach einer Meldung des Mitteldeutschen Rundfunks vom vergangenen Montag sind in Supermärkten des Bundeslandes nicht nur Einlasskontrollen vorgesehen. Kundinnen und Kunden mit »Symptomen einer coronaverdächtigen Erkrankung« dürften »nicht ins Geschäft«, heißt es dort. Dieselbe Meldung zitiert Heike Werner (Die Linke), die zuständige Landesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien, mit einem Appell »an die Vernunft aller ­Thüringerinnen und Thüringer«, sich an die »angeordneten Maßnahmen zu halten«. Dem Einzelhandel komme bei der Versorgung der Bevölkerung »insbesondere mit Lebensmitteln ei...

Artikel-Länge: 3087 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!