Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
27.03.2020 / Ausland / Seite 6

USA stürzen Kurti

Kosovo: Misstrauensantrag gegen Premierminister mit deutlicher Mehrheit angenommen. Washington setzt auf Präsident Thaci

Roland Zschächner

Nach 51 Tagen war Schluss: Am Mittwoch hat das Parlament in Pristina mit 82 Stimmen dem Misstrauensantrag gegen Premierminister Albin Kurti zugestimmt. Lediglich 32 Abgeordnete votierten dagegen, bei einer Enthaltung. Der Antrag war von Kurtis Koalitionspartner, der Demokratischen Liga des Kosovo (LDK), eingebracht worden und wurde von allen Oppositionskräften unterstützt.

Für die Regierungskrise in der serbischen Provinz, die sich 2008 einseitig und völkerrechtswidrig von Belgrad abgespalten hat, gibt es mehrere Gründe: Am 18. März hatte Kurti Innenminister Agim Veliu entlassen, nachdem dieser verlangt hatte, wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus den Ausnahmezustand zu verhängen. Kurti warf dem LDK-Politiker vor, die Autorität der Regierung öffentlich zu untergraben und »Panik zu verbreiten«.

LDK-Chef Isa Mustafa rief den Premier umgehend dazu auf, Veliu wieder in sein Kabinett aufzunehmen und sich zu entschuldigen. Zudem forderte Mustafa, das...

Artikel-Länge: 3662 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!