Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
27.03.2020 / Inland / Seite 4

Krise als Vorwand

Hamburg: Behörden lassen Lampedusa-Zelt abbauen

Kristian Stemmler

Für die eine oder andere Behörde ist die Coronakrise ein willkommener Anlass, um Maßnahmen durchzuführen, die sich bisher nicht durchsetzen ließen. In Hamburg hat das Bezirksamt Mitte am Donnerstag morgen das Infozelt der Gruppe »Lampedusa in Hamburg« am Hauptbahnhof abbauen lassen. Seit fast sieben Jahren war dieses Zelt ein Ort des Protestes, Anlaufpunkt für Versammlungen und Treffpunkt der Gruppe, zu der noch etwa 200 Flüchtlinge gehören. Die meisten waren 2011 vor dem Krieg in Libyen geflohen und zunächst auf die italienische Mittelmeerinsel Lampedusa gelangt. Italien schickte sie schließlich weiter nach Deutschland. Viele von ihnen leben seitdem mit unsicherem Aufenthaltsstatus in prekären Verhältnissen in Hamburg und kämpfen für ein Dauerbleiberecht.

Im Gespräch mit jW bezeichnete Martin Dolzer, der bis vor kurzem für Die Linke in der Bürgerschaft saß und Unterstützer der Lampedusa-Gruppe ist, die Entfernung des Zeltes als »unverhältnismäßig und rec...

Artikel-Länge: 3571 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €