Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
26.03.2020 / Ausland / Seite 7

Abchasien will Veränderung

Oppositionsführer gewinnt Wahlen. Er plädiert für Dialog mit Georgien und mehr Unabhängigkeit

David X. Noack

Oppositionsführer Aslan Bschania hat die Präsidentschaftswahlen in der international nur von wenigen Staaten anerkannten Republik Abchasien gewonnen. Der frühere Geheimdienstchef setzte sich laut den am Dienstag verkündeten Ergebnissen deutlich mit 58,9 Prozent der Stimmen gegen Adgur Ardsinba durch, der auf 36,9 Prozent der Stimmen kam.

Die Wahlen am vergangenen Wochenende hatten trotz Bedenken wegen der weltweiten Coronaviruspandemie stattgefunden. Bislang gibt es keine Berichte zu Fällen einer Infizierung mit dem Virus in Abchasien. Vorsorglich reiste aber eine Delegation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Konsultationen mit der abchasischen Regierung an. Die russische Regierung hatte der Kaukasusrepublik darüber hinaus ihre Hilfe zugesagt.

Überhaupt hatte es Diskussionen gegeben, ob die Wahlen nicht verschoben werden sollen, da Herausforderer Bschania Anfang März zum wiederholten Mal ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Es gab Gerüchte, er ...

Artikel-Länge: 3761 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €