Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
25.03.2020 / Antifa / Seite 15

Hanauerin bedroht Antifaschisten

Ehepaar engagiert sich nahe Hannover gegen rechts und wird von Antisemitin verfolgt

Kristian Stemmler

Obwohl das Geschehen erst fünf Wochen zurückliegt, spricht außerhalb Hanaus kaum jemand mehr über den tödlichen rassistischen Anschlag in Hessen. Für das Ehepaar Joachim und Bernadette Gottschalk aus Laatzen bei Hannover ist der Angriff dagegen immer noch von bedrückender Aktualität. Als der Attentäter am 19. Februar neun Menschen erschoss, löste das große Ängste bei ihnen aus. Denn Frau Gottschalk, die Jüdin ist, und ihr Mann werden seit Jahren verfolgt – von einer Frau, die offenbar wie der Attentäter psychisch krank ist und aus Hanau kommt.

Wegen Gedenken im Visier

»Das war für uns ein Riesenschock, auch wenn es keine Verbindung zwischen dieser Frau und dem Attentäter gibt«, erklärte Joachim Gottschalk gegenüber junge Welt. Das Ehepaar engagiert sich seit vielen Jahren gegen Antisemitismus und rechts. So gehörten die Gottschalks zu denen, die im Sommer 2019 Anzeige gegen die faschistische Kleinstpartei »Die Rechte« erstatteten, wegen Artikel-Länge: 4974 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €