Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
25.03.2020 / Feuilleton / Seite 10

Gudzuhn, Geißler, Pietsch, Lierck, Kaufmann

Jegor Jublimov

Jörg Gudzuhn, der im Kino einst Hans Fallada umwerfend präzise darstellte, wurde am Montag 75. Was für ein grandioser Theaterschauspieler er am Deutschen Theater war, kann man nachvollziehen, wenn man sich Aufzeichnungen der Thomas-Langhoff-Inszenierungen »Hedda Gabler«, »Drei Schwestern« und »Sommernachtstraum« aus den 80er Jahren oder Friedo Solters »Nathan der Weise« und »Diktatur des Gewissens« (beide 1989) anschaut. Jetzt spielt er immer wieder in Fernsehserien und kann davon wenigstens leben.

Ebenfalls am Montag wurde Renate Geißler 80, die man noch oft in alten »Polizeiruf«-Filmen sehen kann. Unvergessen ist sie in der Titelrolle des Dreiteilers »Jule – Julia – Juliane« (1972) von Ulrich Thein, man kennt sie aber auch aus Kinofilmen wie »Seitensprung« und »Dach überm Kopf« (beide 1980). Im November nahm sie am Hoftheater Dresden ihren Bühnenabschied. Vielleicht lässt sie sich aber...

Artikel-Länge: 2790 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Gibt es noch konsequent linken Journalismus? Klar, für 1,80 € am Kiosk.