Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
23.03.2020 / Inland / Seite 5

Knausern in der Krise

Beschäftigte bei Douglas sollen Überstunden abbauen. Kurzarbeitergeld wird minimal bezuschusst. Gewerkschaft fordert vollen Ausgleich

Gudrun Giese

Die Versorgung der Menschen mit Parfüm und Make-up ist in Zeiten der Coronaviruspandemie nachrangig – nicht aber die gute Absicherung der Beschäftigten von Parfümerien. So hat zwar der Filialist Douglas Kurzarbeit in seinen bundesweit rund 450 Läden angekündigt, beginnend ab diesem Montag. Wie die Beschäftigten mit sechzig Prozent ihres Gehaltes über die Runden kommen sollen, sagt das Unternehmen allerdings nicht. Lapidar heißt es in dem Schreiben an das »Douglas-Team«: »Wir gehen aktuell davon aus, dass die Kurzarbeit mindestens bis 15.5.2020 andauern wird.« Alle Beschäftigten sollten zunächst Überstunden abbauen, bevor sie in die Kurzarbeit wechseln.

Was das konkret für die bundesweit knapp 6.500 Beschäftigten bedeutet, verdeutlicht ein Beitrag von Verdi auf der Internetseite der Dienstleistungsgewerkschaft. Kurzarbeit sei demnach vor allem für Unternehmen gedacht, die ansonsten kaum überleben könnten. »Kündigungen sollen so abgewendet werden«, heißt es...

Artikel-Länge: 4013 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!