Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
21.03.2020 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Vergessen in Bosnien

Tausende Geflüchtete sitzen weiter vor kroatischer EU-Außengrenze fest. Nach Räumung von menschenunwürdigem Lager wurden sie allein gelassen

Valerio Nicolosi

»Ich habe es fünfmal versucht, und es ist immer schiefgegangen: Einmal haben die kroatischen Polizisten mich abgefangen und geschlagen und mich ohne meine Schuhe zurückgeschickt. Meine Füße vereisten, und ich habe Plastikflaschen zerschnitten und sie darübergezogen, um laufen zu können. Das tat sehr weh, aber wenigstes bin ich nicht im Gebirge erfroren.«

Ahmed ist 40 Jahre alt. Zehn Jahre hat er in Italien verbracht, wo er als Tischler arbeitete. Als es wegen der Krise immer weniger Aufträge gab, beschloss er, nach Ägypten zurückzukehren. Aber auch dort fand er keinen Erwerb, und so machte er sich vor sechs Monaten wieder auf den Weg. Sein Ziel war Mailand. Zunächst konnte er, ohne dass er dafür ein Visum benötigte, von Ägypten über Kenia in die Türkei fliegen, um dann auf dem Landweg über Griechenland, Albanien, Kosovo, Serbien und nun Bosnien weiterzuziehen.

Die »Balkanroute«, oder besser gesagt »die Balkanrouten«, werden von den Flüchtenden, die in die...

Artikel-Länge: 5643 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €