3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
21.03.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Im Schatten der Pandemie

Internationaler Tag gegen Rassismus: Aufnahme von Flüchtlingskindern verzögert. Deutliche Steigerung von rechter Gewalt in Deutschland

Christian Selz, Kapstadt

Der heutige 21. März wird weltweit als Internationaler Tag gegen Rassismus begangen. Wie nahezu sämtliche Themen wird allerdings auch der von den Vereinten Nationen ausgerufene Gedenktag weitgehend durch die Coronapandemie verdrängt. Dabei ist das Eintreten gegen Rassismus und gegen rassistische Ausgrenzung jetzt wichtiger denn je. Besonders dramatisch ist die Situation auf den griechischen Inseln nahe der Türkei. Anstatt, wie von Medizinern gefordert, schnellstmöglich die völlig überfüllten Lager zu evakuieren, verzögern EU-Staaten derzeit mit Verweis auf die Pandemie selbst die Programme, mit denen zumindest Kinder innerhalb der Staatengemeinschaft verteilt werden sollten.

Es sei unmöglich, »die Aufnahme der Menschen in anständigen Bedingungen zu gewährleisten«, erklärte Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn am Donnerstag im Gespräch mit Deutsche Welle. Aus dem deutschen Innenministerium kamen dem Bericht zufolge lediglich vage Mitteilungen, dass man ...

Artikel-Länge: 5564 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €