Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
20.03.2020 / Feuilleton / Seite 10

Und lieblich singen die Schäferinnen

Kontrastprogramm: Die Akademie für Alte Musik Berlin spielt Beethoven und Knecht

Stefan Siegert

Im Zusammenhang mit Beethoven ist es immer noch eher extravagant, wenn da, wie in der neuen Aufnahme der »Pastorale« mit der Berliner Akademie für Alte Musik (Akamus), ein Kammerensemble auf Barockinstrumenten spielt. Die für weite Teile des Bürgertums obligatorische Monumentalität der Sinfonien des Tonsetzers fällt damit schon mal flach, sie wechselt die Aura. Technisch wie musikalisch auf Höchstniveau, zeigt Akamus, wie man auch mit fünf ersten, sechs zweiten Geigen, vier Bratschen, drei Celli und zwei Kontrabässen plus chorisch besetzten Bläsern einen Gewittersturm entfesselt von einer Kunst und Erschröcklichkeit, wie sie sich nur ein Beethoven ausmalen konnte. Die gelungene musikalische Reproduktion der Naturgewalt ist ergo erst ganz zuletzt eine Frage der Quantität.

In den Liner Notes berichtet der das Ganze vom Pult aus koordinierende Konzertmeister Bernhard Forck, Akamus sei in Vorbereitung der CD eigens nach Wien gefahren, um dort die Uraufführung...

Artikel-Länge: 3618 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Gibt es noch konsequent linken Journalismus? Klar, für 1,80 € am Kiosk.