Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
16.03.2020 / Inland / Seite 5

Axel-Springer-Konzern vor Börsenausstieg

Medienriese im Umbau. Schwerpunkt Digitales. Kürzungen im traditionellen Geschäft

Steffen Stierle

Nach zuletzt deutlichen Umsatz- und Gewinneinbußen steht der Medienkonzern Axel Springer SE vor einer tiefgreifenden Umstrukturierung. Doch die Neuausrichtung ist intern keineswegs unumstritten. Seit im Sommer 2019 der US-Investmentfonds »Kohlberg Kravis Roberts« (KKR) in großem Stil eingestiegen ist, hat die Witwe von Verlagsgründer Axel Springer, Friede Springer, an Einfluss verloren. Ihr Aktienanteil beläuft sich derzeit auf 42,6 Prozent, der Investor KKR hält 45 Prozent der Papiere. Weitere 2,8 Prozent befinden sich im Besitz des Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner. Der Rest ist in Streubesitz. Derzeit offeriert der Fonds den Kleinaktionären, ihre Anteile zu übernehmen. Einen Markt gibt es für die Aktien ohnehin bald nicht mehr. Vergangene Woche wurde bekannt, dass sich der Konzern Anfang Mai nach 35 Jahren von der Börse zurückziehen will, um ungestört den Umbau voranzutreiben.

Wie dieser genau aussehen wird, bleibt abzuwarten. Zunächst werden laut ...

Artikel-Länge: 3805 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft