Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
13.03.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Stellenvernichtung bei MAN

Lkw-Hersteller will bis zu 6.000 Jobs streichen. Werk in Österreich bedroht

Tausende Beschäftigte des Lkw-Produzenten MAN sollen den Preis dafür zahlen, dass sich das Unternehmen in den nächsten Jahren vom Einsatz von Dieselmotoren verabschieden will. Nach Planungen des Vorstands sollen bis zu 6.000 Arbeitsplätze vernichtet werden, wie das Handelsblatt (Donnerstagausgabe) aus Konzernkreisen erfahren haben will. Vor allem der Personalbestand in der Verwaltung und den Entwicklungsabteilungen soll demnach »kräftig ausgedünnt« werden. Aus dem Unternehmen will das Blatt als Begründung erfahren haben, dass man dort »noch viel zu stark« auf die Entwicklung herkömmlicher Dieselmotoren ausgerichtet sei. Demnach werde an der Spitze von MAN überlegt, das eigene Werk im österreichischen Steyr kom...

Artikel-Länge: 2248 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €