1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
11.03.2020 / Feuilleton / Seite 10

Lautenbach, Kühn, Ferencz, Mann

Jegor Jublimov

Gern hätten wir heute mit Anke Lautenbach ihren 60. Geburtstag gefeiert, aber die beliebte Sängerin starb bereits mit 52. Die Halberstädterin hatte Gesang in Leipzig studiert, war Frontfrau verschiedener Bands und trat im Fernsehen u. a. mit Björn Casapietra, Dagmar Frederic, Jochen Kowalski und Heiko Reissig auf, mit dem sie die Europäische Kulturwerkstatt gründete. Deren Hauptanliegen, die Erfahrungen reifer Künstler an den Nachwuchs weiterzugeben, vertrat sie auch als Dozentin.

Nach über 50 Jahren hat sich für Regisseur Siegfried Kühn ein Wunsch erfüllt. In den Sechzigern hatte er in Moskau an der dortigen Filmhochschule studiert und sich besonders mit Brecht beschäftigt. Mit seinem Kommilitonen Nikolai Gubenko in der Hauptrolle inszenierte er die Hitler-Parodie »Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui«. Er wollte das Stück anschließend auch verfilmen, aber die Brecht-Witwe Helene Weige...

Artikel-Länge: 2794 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.