Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
23.03.2020 / Feuilleton / Seite 10

Alter Knurrhahn

Manfred Maurenbrecher besingt das innere Ausland und ist so unbequem wie immer

Harald Justin

Wir haben es vernommen: Mit den alten weißen Männern geht es zu Ende. Ist schon recht so. Doch andererseits gibt es diejenigen, die mit Würde reifen, im Alter besser und knurriger werden, wohl wissend, dass der grassierende Jugendwahn sich im Slalom um Bedeutungslosigkeiten verliert.

Wer kommt also in diesen Zeiten haargenau richtig? Manfred Maurenbrecher, munter auf seinen siebzigsten Geburtstag zusteuernd! Der Mann ist ein Unikum, und als ihm sein Label vor zehn Jahren zum Sechzigsten eine Dreierbox spendierte, auf dem ihm die gesamte Garde der deutschen Liedermacher Tribut zollte, wurde unfreiwillig hörbar, dass Maurenbrecher der beste Interpret seiner Lieder ist. Ob Hannes Wader, Reinhard Mey oder Konstantin Wecker, all die Interpreten, die sich vage kritisch mit eigenem Liedgut positionieren und nun seine Lieder sangen, sie alle trafen nicht den Ton, der Maurenbrecher so einzigartig macht.

Auf dem aktuellen Album »Inneres Ausland« ist bestens zu höre...

Artikel-Länge: 3145 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €