1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
06.03.2020 / Ausland / Seite 7

Macrons Mehrheit schwindet

Rentendekret spaltet Präsidentenpartei im Parlament. Gewerkschaften kündigen neue Proteste für das Wochenende an

Hansgeorg Hermann, Paris

Die Verabschiedung der »Reform« des Rentensystems per Dekret spaltet die Fraktion des französischen Staatschefs Emmanuel Macron und bringt seine absolute Parlamentsmehrheit in Gefahr. Nachdem sein Premier Édouard Philippe am vergangenen Sonntag die Debatte zum Rentengesetz in der Nationalversammlung abrupt beendet und die Anwendung des Verfassungsartikels 49 Absatz 3 – Verabschiedung des Gesetzes ohne Votum – verkündet hatte, verließen erneut zwei Abgeordnete die Präsidentenpartei »La République en Marche« (LREM). Seit dem hohen Wahlsieg im Juni 2017 verlor Macron damit bereits 15 Deputierte. Der Vorsprung der »Marcheurs« auf die anderen Parlamentsparteien stützt sich nur noch auf die Stimmen von neun Abgeordneten. Auch einer der engsten Berater Macrons, der ehemalige Sozialdemokrat Philippe Grangeon, verließ den Staatschef in dieser Woche.

Dass Macron während der verbleibenden zwei Jahre seines Mandats auf Abgeordnete der bisherigen Oppositionsparteien a...

Artikel-Länge: 4172 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €