1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.03.2020 / Ausland / Seite 6

Alarmierende Situation

Putschregierung steuert Bolivien in die Wirtschaftskrise. Lithiumexporte auf null gesunken

Volker Hermsdorf

Bolivien steht vier Monate nach dem Sturz des Präsidenten Evo Morales vor einer Wirtschaftskrise. Seit der Machtübernahme durch die selbsternannte »Übergangspräsidentin« Jeanine Áñez Chávez nehmen die Zahl der Erwerbslosen und die Staatsverschuldung zu. Wie die Presseagentur dpa am Montag meldete, war der Export von Lithium wegen der politischen Unruhen vor und nach dem Staatsstreich bereits im vergangenen Jahr auf null gesunken. Die Folge: Sozialprogramme werden gestrichen und das Gesundheitswesen steht – nach der Beendigung des Kooperationsabkommens mit Kuba – vor dem Kollaps.

Trotz der alarmierenden Situation versucht das Putschregime noch vor den Wahlen am 3. Mai die Weichen für eine neoliberale Wirtschaftspolitik zu stellen. Davon betroffen ist unter anderem auch ein Kooperationsprojekt zwischen dem Staatskonzern Yacimientos de Litio Bolivianos (YLB) und dem baden-württembergischen Unternehmen ACI Systems Alemania GmbH (ACISA) zur Lithiumgewinnung au...

Artikel-Länge: 4148 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €