Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.03.2020 / Inland / Seite 5

Enorme Personalnot bei Kinderbetreuung

Befragung von Kitaleitungen zeigt Ausmaß und Folgen auf. Verdi startet Tarifverhandlungen

Marc Bebenroth

Erzieherinnen und Erzieher in der Bundesrepublik müssen nach wie vor mit einem eklatanten Personalmangel zurechtkommen, der nicht nur ihre, sondern auch die Sicherheit der zu betreuenden Kinder gefährdet. So beschäftigte ein Viertel der Kitas im vergangenen Jahr während mehr als 40 Prozent der Betreuungszeit zu wenige Fachkräfte. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter bundesweit 2.795 Kitaleiterinnen und -leitern, die der Verband Bildung und Erziehung (VBE) am Mittwoch vorlegte. Anlass war die an diesem Tag beginnende, zweitägige Auftaktveranstaltung in Düsseldorf zum diesjährigen Deutschen Kitaleitungskongress (DKLK).

Der durch die Befragung festgestellte Mangel belege, »dass wir einen flächendeckend dramatischen Zustand haben«, sagte der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann in einer Mitteilung des Verbands vom Mittwoch. Die Erhebung habe zudem ergeben, dass im Jahr 2019 lediglich acht Prozent der Kitas durchgehend mit einer ausreichenden Pe...

Artikel-Länge: 3386 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €