Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Juli 2020, Nr. 158
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
07.03.2020 / Ausland / Seite 7

Guaidó inszeniert Angriff

Venezuelas Regierung präsentiert Beweise, dass Oppositionspolitiker Attacke vortäuschte

Volker Hermsdorf

Der venezolanische Oppositionspolitiker Juan Guaidó fingierte wenige Tage vor einer von ihm für Dienstag angekündigten Demonstration einen Anschlag auf sein Leben. Am vergangenen Sonnabend zielte ein maskierter Mann in der Stadt Barquisimeto im Westen des Landes mit einer Schusswaffe auf eine Gruppe von einigen hundert Demonstranten, unter denen sich auch Guaidó befand. Die US-Nachrichtenagentur AP verbreitete ein Foto des Vorfalls und die internationalen Medien warfen den Unterstützern der linken Regierung vor, die Opposition gewaltsam zu unterdrücken. Der Auslandssender Deutsche Welle zitierte den rechten Politiker Guaidó mit der Aussage: »Die Diktatur hätte mich heute ohne Zweifel töten können.«

Ohne den Vorgang zu prüfen, verurteilten die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), die Lima-Gruppe und die Europäische Union den vermeintlichen Angriff sofort. Am Donnerstag stellte sich jedoch heraus, dass der Zwischenfall von Guaidó und seinen Leuten sel...

Artikel-Länge: 3622 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €