Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.03.2020 / Ausland / Seite 6

Wie Schlachtvieh

An der Grenze zur Türkei drängt der griechische Staat Flüchtlinge zurück – mit allen Mitteln und unterstützt von Teilen der Bevölkerung

Valerio Nicolosi, Kastanies (Griechenland)

Elena, die eine Bar in Skala Sikamineas betreibt, macht sich Luft: »Wir können einfach nicht mehr. Jahrelang waren wir die Willkommensinsel, aber jetzt sind wir wirklich müde, es reicht. Wenn es mir schlecht gehen sollte, könnte ich nicht einmal ins Krankenhaus gehen.« Skala Sikamineas ist ein kleines Dorf im Nordosten von Lesbos, wo in den vergangenen Jahren Tausende Menschen vor allem aus Syrien und Afghanistan angekommen sind.

Lesbos hat 20.000 Einwohner. In diesen Tagen sind die Geflüchteten in der Mehrheit, es sind etwa 25.000. Vor Wochen hat die Regierung damit aufgehört, die Migranten auf das Festland zu bringen – und damit vor allem im immer stärker überfüllten Lager von Moria unhaltbare medizinische und sanitäre Zustände geschaffen, die sich jetzt auch auf die ganze Insel ausdehnen.

»Das Lagerhospital steht vor dem Kollaps. Die schwersten Fälle werden im öffentlichen Krankenhaus behandelt, und wir müssen hoffen, dass wir nicht krank werden. Und d...

Artikel-Länge: 7497 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €