jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
04.03.2020 / Feuilleton / Seite 11

Seit Gramsci nichts Neues?

Die sechste Hans-Heinz-Holz-Tagung war »150 Jahre Lenin« gewidmet

Marc Püschel

Für den vergangenen Samstag hatte die Gesellschaft für dialektische Philosophie (GfdP) zur sechsten Hans-Heinz-Holz-Tagung eingeladen, die sie dieses Mal unter das Motto »150 Jahre Lenin« gestellt hatte. Ihr Vorsitzender Andreas Hüllinghorst eröffnete die wohlorganisierte und mit rund 70 bis 80 Teilnehmern gutbesuchte Konferenz in den Räumlichkeiten des Helle Panke e. V. mit einem Grußwort und einleitenden Bemerkungen. Im Zentrum stand die Auseinandersetzung von Holz mit Lenin, unter anderem vermittelt über das intensive Hegel-Studium Lenins. Insbesondere war den beiden Marxisten die Auffassung von Begriffen als Widerspiegelung der Welt gemeinsam, mit denen die Möglichkeit zum verändernden Eingreifen eröffnet wird.

Der Philosoph Michael Weingarten begann die Vortragsreihe mit seinem Referat »Umkehren oder Rückkehren? Die Philosophie Hegels bei Marx, Lenin und Holz«. Sich auf die Feuerbachthesen stützend, betonte er die Notwendigkeit, Marx als Dialektiker ...

Artikel-Länge: 5018 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €