Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. August 2020, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Kapitalismus, Protest-Abo! Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
03.03.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Furcht vor Fleischgiganten

Landwirte der belgischen Wallonie sehen durch geplantes Handelsabkommen zwischen EU und Mercosur Existenz bedroht

Gerrit Hoekman

Sogenannte Freihandelsabkommen sind für Neoliberale das Nonplusultra. Ohne lästige Zölle versprechen sie den Multis mehr Profit. Kleinere Spieler am Markt fürchten jedoch die Konkurrenz aus dem Ausland. So auch die Bauern in der belgischen Wallonie. Sie haben Angst, beim geplanten Deal zwischen der EU und dem südamerikanischen Mercosur-Handelsblock das Nachsehen zu haben.

Die Landwirte würden »jetzt schon unter dem Preiswürgegriff« leiden, »und dann wollen wir es der südamerikanischen Konkurrenz noch einfacher machen? Das ist krank«, regte sich Sebastien Geens, Vizepräsident der Fédération des Jeunes Agriculteurs (Föderation der jungen Landwirte), am Montag in der Onlineausgabe des niederländischen Financieele Dagblad (FD) auf. Die sinkenden Preise für Milch und Rindfleisch hätten schon viele Kleinbauern zum Aufgeben gezwungen. Grundsätzlich hat der 34 Jahre alte Bauer nichts gegen derartige Handelsabkommen, aber in diesem Fall drohe die Viehwirtschaft in...

Artikel-Länge: 3979 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Die inhaltliche Basis für Protest: konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!