Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
04.03.2020 / Ansichten / Seite 8

Fatale Personalisierung

Israel nach den Parlamentswahlen

Moshe Zuckermann

Die endgültigen Ergebnisse des dritten israelischen Wahlgangs innerhalb eines Jahres stehen noch aus, aber schon jetzt lässt sich sagen, dass Benjamin Netanjahu einen beeindruckenden Sieg errungen hat. Dies ist mitnichten selbstverständlich, wenn man bedenkt, dass gegen den israelischen Premier massive Anklagen wegen Korruption, Veruntreuung und Betrug erhoben worden sind; sein Prozess soll in zwei Wochen beginnen. Aber in einer der schmutzigsten Wahlkampagnen, die Israel je gesehen hat, bei der Netanjahu alle bisher gesetzten Grenzen der Verhetzung, Verleumdung, der Perfidie, Lüge und Manipulation überschritten hat, erteilte er seinem Gegner Benjamin »Benny« Gantz eine vernichtende Niederlage.

Zwar hat der von Netanjahu angeführte Parteienblock noch nicht die zur Regierungsbildung nötigen 61 Mandate errungen, aber er ist derjenige, der mit der Regierungsbildung beauftragt werden wird. Dies hat konkret damit zu tun,...

Artikel-Länge: 2878 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €