1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.03.2020 / Sport / Seite 16

Die Wahrheit über den 24. Spieltag

Klaus Bittermann

Als »Arbeitssieg« wurde das 1:0 des BVB zu Hause gegen Freiburg von einem Reporter bezeichnet, der sich beim BVB-Trainer Lucien Favre erkundigte, ob er den Ausdruck kenne. Favre sagte, natürlich kenne er den Ausdruck. Ob er ihm gefalle, fragte der Reporter weiter. Ja, das gefällt mir sehr, war die Antwort. Immer wieder kommt man in den Genuss eines solchen Qualitätsjournalismus, und das war im Zusammenhang mit dieser Partie auch schon das Highlight, abgesehen vielleicht von der Aufregung um Fanproteste gegen Dietmar Hopp. Die gab es auch von Gladbach-Fans und selbst in Hoffenheim.

Als die Bayern dort nach 77 Minuten bereits 6:0 führten, entrollten Bayern-Ultras Transparente mit dem Hinweis, Hopp bleibe ein »Hurensohn«. Eine falsche Tatsachenbehauptung, denn Hopp ist der legitime Sohn eines SA-Truppführers. Die jüdischen Opfer seines Vaters unterstützte er finanziell , was bei einem Mann, dessen Vermögen auf mehr als zehn Milliarden geschätzt wird, als Inv...

Artikel-Länge: 3627 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €