Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.03.2020 / Inland / Seite 5

Ergebene Diener

Wirtschaftskongress von Bündnis 90/Die Grünen: Offene Ohren für Wünsche der Industrie. Subventionen in Milliardenhöhe in Aussicht gestellt

Marc Bebenroth

Mit Blick auf eine mögliche Regierungsbeteiligung auf Bundesebene fragen die Grünen nun direkt bei der Industrie nach, was man nach einem Wahlerfolg für sie tun kann. Am Freitag fand in Berlin zu diesem Zweck der mittlerweile dritte Wirtschaftskongress der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen statt. Das Motto: »Gemeinsam den Wohlstand von morgen sichern«. Explizit waren Industrielobbyisten dazu aufgerufen, der Partei zu erklären, wo noch politisch-regulative Hindernisse ausgeräumt werden müssten. Die Grünen selbst plädieren für umfangreiche Subventionen für die Stahl-, Auto-, Chemie-, Elektro- und Baustoffindustrie.

Kritik an der Veranstaltung als »Schulterschluss mit der Industrie« kam unter anderem vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Dieser kritisierte in einer Mitteilung vom Freitag, dass die Grünen sich damit in die »völlig falsche Richtung« bewegen würden »angesichts von Klimakrise und dem Verlust von Arten und Lebensräume...

Artikel-Länge: 4207 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €