Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
28.02.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Aufstieg einer Heuchlerin

Wahlkampf in Bolivien: »Übergangspräsidentin« Áñez inszeniert sich als Vorkämpferin für Frauenrechte und Opfer des »Machismus«

Björn Brunner und Araceli Gómez, La Paz

Der Aufstieg von Jeanine Áñez, die sich nach den Präsidentschaftswahlen vom 20. Oktober vergangenen Jahres ohne Abstimmung im Parlament selbst zur »Übergangspräsidentin« Boliviens erklärte, war kein Zufall. Er wurde am Abend des 10. November 2019 in einem Hinterzimmer der »Universidad Católica Boliviana San Pablo« in La Paz während einer skurrilen Zusammenkunft beschlossen. Der zu dem Zeitpunkt amtierende Präsident Evo Morales von der »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) hatte wenige Stunden zuvor seinen Rücktritt verkündet und La Paz bereits verlassen, nachdem seine Sicherheit nicht mehr gewährleistet war. Unter den bei der Zusammenkunft Anwesenden befand sich eine Vielzahl ehemaliger politischer Eliten aus der Zeit vor Morales, unter ihnen die Expräsidenten Carlos Mesa und Jorge »Tuto« Quiroga sowie Luis Camacho, seines Zeichens ultrarechter und fundamentalistisch-religiöser Unternehmer aus Santa Cruz und Kopf des Putsches.

An diesem Abend ging es darum, si...

Artikel-Länge: 7100 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €