jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
27.02.2020 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Akute Bedrohung der Pressefreiheit

Zu jW vom 24.2.: »Druck für Assange«

Menschenrechte und Pressefreiheit stehen dieser Tage zur Verhandlung, und es ist an uns, beides zu verteidigen. Am 24. Februar begann in London das Verfahren gegen den Journalisten und Wikileaks-Gründer Julian Assange, in dem über seine Auslieferung an die Vereinigten Staaten verhandelt wird. Sollte er ausgeliefert werden, drohen ihm 175 Jahre im Gefängnis für die Veröffentlichung geheimer Dokumente, welche unter anderem Kriegsverbrechen des US-Militärs im Irak und in Afghanistan sowie Menschenrechtsverletzungen in amerikanischen Gefängnissen offenlegen.

Der Fall birgt eine akute Bedrohung für die Pressefreiheit, da mit den Vorwürfen gegen ­Assange journalistische Arbeit als Spionage gebrandmarkt und verfolgt werden soll. Hinzu kommt die Tatsache, dass eine strafrechtliche Verfolgung Assanges nur möglich ist, wenn der Geltungsbereich US-amerikanischer Gesetze über das Staatsgebiet der...

Artikel-Länge: 5655 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €