1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 11. Mai 2021, Nr. 108
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
27.02.2020 / Feuilleton / Seite 11

Endlich mal die Fresse polieren lassen

Von Pasolini, einem Horrorhotel im Harz und der Bundeswehr im Irak: Neue deutsche Filme auf der Berlinale

F.-B. Habel

Ein Beitrag aus der Berlinale-Sektion »Perspektive Deutsches Kino« erhält heute im Kino International den 8. Heiner-Carow-Preis, und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass eine Regisseurin geehrt wird, denn sechs der acht Debütfilme dieser Reihe wurden von Frauen inszeniert.

In Barbara Otts Drama »Kids Run« steht Jannis Niewöhner als Vater in Geldnot im Mittelpunkt. Ein Tagelöhner, der drei Kinder von zwei Frauen allein durchzubringen versucht und darauf hofft, als Preisboxer das große Geld zu machen. Es mag den oft jung und schön inszenierten Schauspieler gereizt haben, sich mal die Fresse polieren zu lassen. Er liefert eine sehenswerte Performance. Das Szenarium kommt aber über die Schilderung prekärer Verhältnisse kaum hinaus. Die einzigen Lichtblicke in dem auch optisch düsteren Film sind Szenen des Helden mit seinen Kindern.

Im Film »Ein Fisch, der auf dem Rücken schwimmt«, mit dem die aus Bulgarien stammende Eliza Petkova ihr Studium an der Berliner ...

Artikel-Länge: 3596 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €