Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
27.02.2020 / Ausland / Seite 2

»Soziale Fragen spielen wichtige Rolle«

Ein Linksbündnis tritt mit gemeinsamem Kandidaten bei den Präsidentschaftswahlen in Polen an. Ein Gespräch mit Maciej Konieczny

Reinhard Lauterbach

Wie läuft die Zusammenarbeit innerhalb der Parlamentskoalition »Lewica Razem«, »Die Linke gemeinsam«, mit den Kollegen der »Nowa Lewica«, »Neue Linke«, zu der sich die Postsozialisten vom »Bündnis der Demokratischen Linken«, SLD, und das linksliberale Projekt »Wiosna«, »Frühling«, zusammengeschlossen haben?

Viel besser, als ich ursprünglich erwartet hatte. Es ist uns gelungen, die Kollegen vom SLD und von Robert Biedrons »Wiosna« zu einer klaren linken Strategie zu bewegen. Wir haben gleichfalls einigen Einfluss auf den ideologischen Charakter dieser Koalition und darauf, für welche Projekte wir im Sejm abstimmen. Auch bei unseren Wählern kommt unserer gemeinsamer An- und Auftritt als Linke gut an. Wir zeigen als »Razem« damit, dass wir unsere Ideen praktisch umsetzen und unsere Partner überzeugen können, eine Politik für Arbeitnehmerrechte und eine soziale Umverteilung zu betreiben.

Als ich am vergangenen Freitag in Poznan den gemeinsamen Präsidentschaft...

Artikel-Länge: 4194 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €