1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
26.02.2020 / Inland / Seite 5

Oft sinnlos

Studie: Denkfabrik der Arbeitsagentur bemängelt die Eingliederungs­­vereinbarungen für Hartz-IV-Bezieher

Susan Bonath

Um das Existenzminimum zu erhalten, müssen sich Hartz-IV-Bezieher an Auflagen halten. Sie dürfen beispielsweise an Werktagen den wohnortnahen Bereich nicht ohne Erlaubnis des Jobcenters verlassen, sollen eine bestimmte Anzahl an Bewerbungen nachweisen oder an diversen Maßnahmen teilnehmen. All das regelt eine sogenannte Eingliederungsvereinbarung (EGV), die jedes Jobcenter mit seinen Klienten abschließen soll. Sozialverbände kritisieren die Praxis seit Jahren, auch der Bundesrechnungshof stellte ihr ein miserables Zeugnis aus. Nun legte die Denkfabrik der verantwortlichen Bundesagentur für Arbeit (BA), das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), nach: Die Vereinbarungen seien zu lang, zu schwer verständlich und oft sinnlos, heißt es in einer neuen Studie.

Schwer verständlich

Die Autorinnen Monika Senghaas, Sarah Bernhard und Carolin Freier geben damit die Sicht von Arbeitsvermittlern in den Jobcentern wieder. 360 von ihnen hatten sie dafür b...

Artikel-Länge: 4133 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €