1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.02.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Runde um Runde

Zähe Tarifverhandlungen im öffentlichen Nahverkehr in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Streiks für höhere Löhne

Felix Jota

Busfahrer und Straßenbahnfahrer in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kämpfen derzeit für höhere Löhne. Ab Dienstag soll in Schleswig-Holstein für vier Tage so gut wie kein Bus privater Betreiber mehr unterwegs sein. Die Gewerkschaft Verdi hat zum bisher größten Warnstreik im aktuellen Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe aufgerufen. Bis zur nächsten Verhandlungsrunde zwischen der Gewerkschaft und dem Omnibusverband Nord (OVN) am Freitag soll der Druck erhöht werden. Der Streik hat Auswirkung auf die Schülerbeförderung, die meist von privaten Unternehmen im Auftrag der Kommunen durchgeführt wird.

»Der letzte Vorschlag der Arbeitgeber war noch nicht einigungsfähig«, erklärte Karl-Heinz Pliete, Verhandlungsführer von Verdi Nord, vergangenen Mittwoch. Deshalb werde man jetzt die Warnstreiks verstärken, »um den Arbeitgebern zu zeigen, dass wir einen weiteren deutlichen Schritt erwarten«. Zum OVN gehören mehrere Dutzend Unternehmen, die auch im Schü...

Artikel-Länge: 4021 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €