Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
24.02.2020 / Inland / Seite 2

»Unverzeihlicher Anschlag auf den ÖPNV«

Hamburg: Altonaer Fernbahnhof soll an den Stadtrand verlegt und das Gelände an Immobilienhaie verkauft werden. Ein Gespräch mit Arno Luik

Kristian Stemmler

Hamburg will den Fernbahnhof Altona verlegen. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat jetzt seine Klage gegen das Projekt zurückgezogen, den Weg für das Projekt frei gemacht. Sie halten die Verlegung für widersinnig. Warum?

Der Bahnhof Altona ist einer der größten Bahnhöfe des Landes, er ist sehr wichtig für den Fern- und auch den Regionalverkehr. Er ist ein zwar hässlicher, aber überaus funktionaler Bahnhof, völlig barrierefrei, er liegt mitten in der Stadt, er ist zu Fuß oder mit dem Rad von rund 250.000 Menschen gut zu erreichen. An den Bahnhof ist zudem die wichtigste Autoladestation des Landes angeschlossen. Und jetzt soll dieser perfekt funktionierende Bahnhof mitten aus dem Leben an einen Friedhof in Diebsteich verlegt werden, in ein tristes Industriegebiet. Das ist absurd – aus ökologischen, verkehrlichen, ökonomischen Gründen.

Was ist in Diebsteich geplant?

Dort soll ein Bahnhof in 15 Metern Höhe entstehen, noch hässlicher als der alte. Schlimmer ...

Artikel-Länge: 4163 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen