1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.02.2020 / Feminismus / Seite 15

Retterin vieler Frauenleben

»Da ich Ärztin werden wollte, musste ich zuerst eine Rebellin werden«: Zum 120. Geburtstag von Else Kienle (1900–1970) ist ihr Lebensthema immer noch aktuell

Christiana Puschak

Wer sich mit der Geschichte des Paragraphen 218 befasst, stößt unweigerlich auf den Namen der Ärztin und Schriftstellerin Else Kienle. Diese engagierte und überaus mutige Frau war in der Weimarer Republik eine der wichtigsten Streiterinnen für die Selbstbestimmung der Frau. Sie kämpfte gegen den Paragraphen 218 und gegen die päpstliche Enzyklika »Casti connubii« (Über die christliche Ehe), die zum Beispiel Verhütung als unsittliches Verhalten wertet.

Geboren wurde Else Ida Pauline Kienle am 26. Februar 1900 in Heidenheim. Ihre Eltern führten ein an tradierten Rollenvorstellungen orientiertes Familienleben. Ihre Mutter beschrieb die Tochter als eher zurückhaltend und warmherzig, den Vater als gestrengen Hausherren, der mit seinem Beruf als Lehrer unzufrieden war und lieber Wissenschaftler geworden wäre. Erste Anregungen für den Beruf der Ärztin fand Else in der Pflanzen- und Tierzucht ihres Großvaters und bei ihrem Großonkel, einem Mediziner und Kritiker d...

Artikel-Länge: 5940 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €