1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
20.02.2020 / Feuilleton / Seite 10

Der arme Hund, was will er bei den Preußen?

Radikal harmlos, auf den ersten Blick: Der deutsche Kinofilm »Lassie – eine abenteuerliche Reise«

Maximilian Schäffer

Zwei Tierfilme für Kinder in den deutschen Kinos stellen Eltern gewissermaßen vor die Wahl zwischen Pest und Chloroform. Die US-amerikanische Videospielverfilmung »Sonic the Hedgehog« (jW vom 10. Februar) hat wenig gemeinsam mit dem deutschen Serienremake »Lassie – eine abenteuerliche Reise«, ein Vergleich wäre einer zwischen Erdäpfeln und Plastikbirnen. Während der azurblaue Alien-Rennigel Sonic voll auf Speed um Leben und Tod kämpft, gegen Raketen, Bomben und Roboter, dabei zuverlässig an der Seite der Polizei für Uncle Sams Vaterland, streunt der weißbraune Langhaarcollie Lassie handzahm durch herrliche deutsche Lande. Man könnte beide Werke mit demselben Recht als »Heimatfilme« bezeichnen, wobei die hiesige Variante mit Haustier im Vergleich zum Weltraumvieh auf den ersten Blick die radikal harmlosere ist.

Auf den zweiten könnte es anders aussehen. 1943, drei Jahre nach Ersch...

Artikel-Länge: 3288 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.