1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.02.2020 / Ausland / Seite 8

»Wir weichen von unserer Forderung nicht ab«

Kampf für 35-Stunden-Woche im Sozialbereich in Österreich – neue Streikwelle angekündigt. Ein Gespräch mit Roman Gutsch

Johannes Greß

Am späten Montag abend ging auch die sechste Verhandlungsrunde über einen Kollektivvertrag für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft ergebnislos zu Ende. Woran ist sie gescheitert?

Wir fordern seit vier Jahren die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich. Um die Ernsthaftigkeit unserer Forderung zu betonen und den Arbeitgebern kein Ausweichen auf andere Forderungen zu ermöglichen, haben wir dieses Jahr nur diese Forderung gestellt. Wir wollten an der von den Arbeitgebern selbst ins Spiel gebrachten Etappenlösung arbeiten. Nur zogen diese eine rote Linie, wollten keiner generellen Arbeitszeitverkürzung zustimmen. Daran ist die Verhandlungsrunde schlussendlich gescheitert.

Was ist mit einer Etappenlösung gemeint?

Ein Mehrjahresabschluss mit einer schrittweisen Einführung der 35-Stunden-Woche. Im Gegenzug boten die Arbeitgeber Gehaltserhöhungen von 2,7 Prozent für 2020 und 2021 an. Allerdings erst ab März 2020, wodurch ihr ursprüngliches A...

Artikel-Länge: 3942 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €