1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
21.02.2020 / Ausland / Seite 6

Ein bewegtes Jahr

Forderung der algerischen Protestbewegung nach tiefgreifendem Wandel noch unerfüllt

Sofian Philip Naceur

Präsident gestürzt, Regierung abgesetzt und Dutzende Vertreter des Machtzirkels vor Gericht gestellt – das ist die vorläufige Bilanz der seit einem Jahr ununterbrochen andauernden Massenproteste in Algerien. Anlässlich ihres Jahrestags am 16. Februar erhält die Bewegung – im Land arabisch Hirak genannt – erneut verstärkten Zulauf. So wird auch heute wieder in unzähligen Städten Algeriens mit einer starken Mobilisierung gerechnet.

Ausgebrochen waren die Demonstrationen in der Berberregion Kabylei und richteten sich zunächst vor allem gegen die groteske Präsidentschaftskandidatur des damals amtierenden Staatschefs Abdelaziz Bouteflika, der ein fünftes Mandat anstrebte. Doch soweit kam es nicht: Die Proteste griffen zügig auf das gesamte Land über und entwickelten sich zu einer alle politischen Lager erfassenden Massenbewegung.

Schnell war die aus einem undurchsichtigen Geflecht aus Militärs, Parteien, der Staatsbürokratie und Vertretern der Privatwirtschaft...

Artikel-Länge: 3822 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €