Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.02.2020 / Titel / Seite 1

Mörderischer Rassenwahn

Zehn Tote nach Massaker in Hanau. Täter erschießt sich selbst. Er soll Sportschütze und den Behörden nicht bekannt gewesen sein

Claudia Wangerin

Nach ersten Verlautbarungen war Tobias Rathjen, der am Mittwoch abend in Hanau neun Menschen aus offenkundig rassistischen Motiven getötet hat, bevor er seine eigene Mutter und sich selbst erschoss, weder dem Verfassungsschutz noch der Polizei bekannt. Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) erklärte am Donnerstag laut einem Bericht der Nachrichtenagentur AFP, der 43jährige Bankkaufmann sei nach seinen Informationen Sportschütze gewesen und habe legal Waffen besessen. Weil es »Anhaltspunkte für eine fremdenfeindliche Motivation« gebe und der Verdacht einer terroristischen Gewalttat bestehe, ermittle in dem Fall die Bundesanwaltschaft.

Die ersten Schüsse waren nach Polizeiangaben gegen 22 Uhr in der Shisha-Bar »Midnight« am Heumarkt gefallen, darauf folgte ein Angriff auf einen Kiosk mit Café. Außer der Mutter des Täters, der ein Youtube-Video und ein wirres rassistisches »Manifest« hinterließ, hätten alle Ermordeten einen Migrationshintergrund, berichtete...

Artikel-Länge: 3624 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €