1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
20.02.2020 / Medien / Seite 15

Kalter Krieg im Äther

Radiogeschichte(n): Von München aus betrieb die CIA zwei Propagandasender

André Scheer

Am 29. November 1956, wenige Wochen nach der Niederschlagung des antikommunistischen Aufstands in Ungarn, erschien in der Hamburger Wochenzeitung Die Zeit ein wütender Angriff auf die FDP. Diese habe »den Bolschewisten willkommene Unterstützung für ihre stereotype Behauptung (geliefert), westliche Agenten hätten das ungarische Volk aufgehetzt«. Was den namentlich nicht genannten Verfasser so in Rage versetzt hatte, war ein Artikel im damaligen Parteiblatt der Liberalen, Das Freie Wort. In diesem war Kritik am US-Propagandakanal Radio Free Europe (RFE) geübt worden: »Solchen Institutionen, für die der Kalte Krieg längst zu einem Metier geworden ist, sollte auf deutschem Boden das Handwerk gelegt werden.«

Es ging um den Vorwurf, dass der von München aus nach Osten funkende Sender in seinem ungarischsprachigen Programm die Aufständischen zum bewaffneten Kampf aufgerufen habe. Zudem habe er den Ungarn weisgemacht, dass ihnen der Westen militärisch zu Hilfe ko...

Artikel-Länge: 3577 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.