Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
20.02.2020 / Ausland / Seite 7

Richtungskampf in Ankara

»Gezi-Prozess«: Erst Freispruch, dann neuer Haftbefehl gegen türkischen Oppositionellen Osman Kavala

Nick Brauns

Vergeblich warteten Angehörige und Freunde am Dienstag abend vor dem Hochsicherheitsgefängnis Silivri bei Istanbul auf die zuvor angeordnete Entlassung des Kulturmäzens Osman Kavala aus seiner mehr als zweijährigen Untersuchungshaft. Denn wenige Stunden nachdem ein Istanbuler Gericht Kavala und acht Mitangeklagte im sogenannten Gezi-Prozess freigesprochen hatte, erließ die Staatsanwaltschaft einen neuen Haftbefehl. Diesmal geht es um Ermittlungen, weil Kavala angeblich den Putschversuch gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan am 15. Juli 2016 unterstützt haben soll.

Kavala befand sich als einziger Angeklagter im Gezi-Prozess seit Herbst 2017 in Untersuchungshaft. Im westlichen Ausland gilt der gemeinhin als Philanthrop titulierte liberale Unternehmer, der mit seinem ererbten Vermögen über die Stiftung »Anadolu Kültür« Menschenrechts- und Kulturprojekte gefördert hat, als Symbolfigur für den Widerstand gegen die Willkürherrschaft unter Erdogan. In der regieru...

Artikel-Länge: 4315 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €