1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
20.02.2020 / Ausland / Seite 6

Reaktionäre Regierungsagenda

Großbritanniens konservative Führung tritt immer unverblümter auf. Rassismus und Abschottung an der Tagesordnung

Christian Bunke, Manchester

Im Januar lachte man vielerorts über eine Stellenausschreibung von Dominic Cummings, dem Chefberater des britischen Premierministers Boris Johnson. Darin rief er »Außenseiter und Verrückte« auf, sich für einen Job in der Downing Street Nr. 10 zu bewerben. Inzwischen ist ein klareres Bild entstanden, an was für Leute sich der Aufruf richtet: Gesucht werden Rassisten, Frauenfeinde und Eugeniker.

Seit Anfang der Woche steht in den britischen Medien ein gewisser Andrew Sabisky im Rampenlicht. Er wurde scheinbar als Experte für geopolitische Vorhersagen angeheuert. In seiner Freizeit tritt er als Hobbyeugeniker auf. So verfasste er einen Gastbeitrag für den Blog von Cummings, in welchem er »Zwangsverhütung« forderte, um »das Problem ungeplanter Schwangerschaften, welche zu einer permanenten Unterschicht führen«, zu »umgehen«.

Diese Aussage ist kein Einzelfall. Im Jahr 2016 gab er dem Magazin Schools Week ein Interview, in welchem er die Meinung vertrat, bei Eu...

Artikel-Länge: 4096 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.