1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.02.2020 / Feuilleton / Seite 11

»Warum sind die so?«

Drei Wiederveröffentlichungen, die mehr als alte Zeiten abfeiern

Christina Mohr

In der Geschichtsschreibung des Shoegazing tauchen Pale Saints aus Leeds eher am Rande auf, etwas abseits von Cocteau Twins, Galaxie 500 oder My Bloody ­Valentine. Was ein bisschen ungerecht ist, schließlich gehörte die Band um Sänger und Bassist Ian Masters zu den ersten, die – beeinflusst von den frühen Primal Scream – Jingly-jangly-Gitarrenpop mit Psychedelik und ordentlich Hall kombinierten. Die Urform von Shoegaze, sozusagen. Vielleicht lag es an Ian Masters’ Ruhelosigkeit, dass Pale Saints nie das richtig große Ding wurden: Kaum war das Debütalbum draußen, verkündete er zum Erstaunen seiner Kollegen Graeme Naysmith und Chris Cooper, dass er von den »alten« Songs schon gelangweilt sei und lieber neues Material spielen würde. Dennoch existierten Pale Saints bis 1996 mit häufig wechselnder Belegschaft: Unter vielen anderen stieß zum Beispiel Meriel Barham, ursprüngliche Sängerin von Lush, 1990 zur Band, Ian Masters selbst verließ Pale Saints drei Jahre...

Artikel-Länge: 6561 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €