Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
17.02.2020 / Ausland / Seite 7

Worte ohne Folgen

Libyen: Teilnehmerstaaten von Berlin-Gipfel versichern sich erneut gemeinsamer Ziele. Waffenembargo für UNO »ein Witz«

jW-Bericht

Die Teilnehmer der Berliner Libyen-Konferenz haben bei einem Folgetreffen am Rande der Münchner »Sicherheitskonferenz« am Sonntag bekräftigt, das seit 2011 bestehende UN-Waffenembargo für das nordafrikanische Land vollständig umsetzen zu wollen. Dazu hatten sich die zwölf beteiligten Länder bereits am 19. Januar in Berlin verständigt und sich auf den Verzicht weiterer Unterstützungsleistungen für die Konfliktparteien verpflichtet.

Seit vergangenem April kämpft der Warlord Khalifa Haftar, der seine Basis im ostlibyschen Bengasi hat und von den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Ägypten und Russland unterstützt wird, gegen die von der UNO installierte Regierung von Fajes Al-Sarradsch in Tripolis. Dieser hat den Rückhalt der Türkei und Katar, Haftar und seine Verbündeten kontrollieren mittlerweile jedoch große Teile Libyens. Neben diesen direkt involvierten Ländern sind die fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats an dem Berliner Format ...

Artikel-Länge: 3174 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €