Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
15.02.2020 / Ausland / Seite 7

US-Blockade zum Trotz

Kubanisches Arzneimittel auch gegen das neuartige Coronavirus im Einsatz

Volker Hermsdorf

In Kuba wird auf Initiative des 2016 verstorbenen Revolutionsführers Fidel Castro seit rund 40 Jahren trotz US-Blockade das antivirale Arzneimittel Interferon hergestellt. Das seit dem 25. Januar auch in dem gemeinsamen kubanisch-chinesischen Pharmawerk »Chang Heber« in Changchun, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Jilin, produzierte Medikament »Interferon alpha 2B (IFNrec)« kommt jetzt im Kampf gegen die vom neuartigen Coronavirus verursachte Lungenkrankheit »Covid-19« zum Einsatz. Da mit der Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erst in einigen Monaten zu rechnen ist, wird den Patienten eine Kombination aus antiviralen Medikamenten und Produkten der traditionellen chinesischen Medizin sowie Wirkstoffen, die für andere Krankheiten wie etwa HIV entwickelt wurden, verabreicht. Das unter dem Namen ­»Heberón Alfa R« vertriebene kubanische Arzneimittel gegen virale Infektionskrankheiten soll der V...

Artikel-Länge: 3832 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €