Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.02.2020 / Feuilleton / Seite 10

Ein grobschlächtiger Harlekin

Soll über den Verlust des Jokers hinweghelfen: »Birds of Prey. The Emancipation of Harley Quinn«

Peer Schmitt

Für seine Zerstörung der Figur des Jokers hat Joaquin Phoenix am Sonntag seinen Oscar bekommen. Aus dem teuflisch Bösen ist bedauerlicherweise ein gestörter Pausenclown geworden. Doch ist der Joker sowieso Geschichte. Mit »Birds of Prey. The Emancipation of Harley Quinn« von Cathy Yan ist bereits der Film in den Kinos, der davon handelt, wie man über seinen Verlust hinwegkommt. Es tut weh, es kommt auch nicht allzuviel Gutes dabei heraus, aber es scheint notwendig gewesen zu sein.

Streng genommen kommt der Joker in »Birds of Prey« nicht vor, es sei denn als Name, als Chiffre »J«, als Beziehungsmodell. Harley Quinn war in den Comics zunächst die den Joker im Arkham Asylum behandelnde Psychiaterin, später dann – auf den seltsamen Wegen der Übertragung und Gegenübertragung – seine Freundin, sein weibliches Spiegelbild, wenn man so will.

In dem Film nun ist sie bereits seine Ex. Eine kurze Animation als Prolog klärt über die Trennung auf. Es ist ein Film über...

Artikel-Länge: 4194 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.