Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
12.02.2020 / Ansichten / Seite 8

Bündnisfähig

Linke und CDU

Nico Popp

Es war schon immer ziemlich traurig, die Vertreter der Partei, die den Namen Die Linke trägt, dabei zu beobachten, wie sie alle Welt davon zu überzeugen versuchen, dass der Parteizweck ungeachtet des ganzen kritischen Herumgeredes nicht darin bestehe, den Bestand der bürgerlichen Gesellschaft zu gefährden. Schon das Führungspersonal der PDS hatte sich einst vor allem damit herumgequält.

Auch nach Bodo Ramelows kleinem Unfall in Erfurt, der eben auch ein Ergebnis der – wie sich gezeigt hat: voreiligen – Annahme war, man sei nach fünf Jahren geräuschloser Staatsverwaltung durch eine »linke« Landesregierung nun endlich auch für CDU und FDP hübsch genug, ja bündnisfähig geworden, wird dieser Ansatz nicht einmal für eine Sekunde hinterfragt. Im Gegenteil: Ramelow findet nichts dabei, an die gleichen CDU-Abgeordneten, die eben noch zusammen mit der AfD einen Ministerpräsidenten ins Amt gebracht haben, den Antrag zu richten, beim nächsten Versuch...

Artikel-Länge: 2951 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5 Dezember am Kiosk!